Wichtige Informationen in CORONA Zeiten! 

 

Birgden, im Oktober 2020

Liebe Vereins Mitglieder im TuS Birgden,

 

zunächst möchten wir euch herzlich grüßen und hoffen, ihr genießt das schöne Herbstwetter bei bester Gesundheit und nutzt Möglichkeiten rund um Birgden für ganz viel Bewegungszeit.

Wir sind dankbar, dass unser Verein trotz der Pandemie und aller damit verbundenen Unannehmlichkeiten ein Verein geblieben ist und wir dank treuer Mitglieder nicht in Existenznot geraten.

Zwischenzeitlich hatten wir in der Zeit geringer Infektionszahlen einige Angebote wieder aktivieren können. Da jetzt ein stetiger Anstieg der Ansteckungen zu verzeichnen ist und auch der Kreis Heinsberg zu einem Risikogebiet wurde, sind wir leider gezwungen, die meisten Angebote des Vereines wieder ruhen zu lassen.

Die an uns gestellten Anforderungen bezüglich der Abstands- und Hygieneregelungen ließen einen Spiel- und Sportbetrieb weitestgehend nicht zu. Ab 1. November müssen wir die Angebote wieder alle absagen.  

Einige Anfragen zur Rückerstattung von Mitgliedsbeiträgen auf Grund ausgefallener Übungsstunden wurden an uns herangetragen, hierzu bitten wir um Beachtung des folgenden Beschlusses:

 

Rückzahlung von Beiträgen wegen ausgefallener Übungsstunden

 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat am 15. März 2020 per Erlass verfügt, dass alle Sportangebote ab sofort einzustellen waren. Das Verbot wurde inzwischen stufenweise zum Teil wieder aufgehoben. Ein Training in Kindergruppen mit mehr als 10 Teilnehmern (ab 15.07.2020 mit bis zu 30 Teilnehmern) in den Turnhallen ist bisher aber nicht erlaubt. 

Eine Rückzahlung von Teilen des Beitrags wegen der seit Mitte März ausgefallenen Übungsstunden ist nicht möglich.

Der Beitrag stellt nach den vereinsrechtlichen Grundsätzen kein Entgelt dar, sondern ist die satzungsmäßige Verpflichtung der Mitglieder, damit der Zweck des Vereins verwirklicht werden kann. Der Beitrag ist danach grundsätzlich kein Entgelt für die Leistungen des Vereins und unabhängig von der Teilnahme an Übungsstunden zu zahlen.

Der Beitrag dient insbesondere dazu, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken. Unsere Beiträge sind nicht nur knapp kalkuliert, sondern werden durch Einnahmen aus anderen Bereichen (Sponsoren, Vermietung etc.) in erheblichem Umfang bezuschusst und berücksichtigen Kosten, die auch für uns ganzjährig anfallen wie zum Beispiel Verbandsabgaben und Versicherungsbeiträge. Insofern ist es nicht gerechtfertigt, den Beitrag zu mindern.

                                                                (Mitteilung der Rechtsabteilung des LSB NRW)

 

 

Vor der Veröffentlichung dieses Erlasses hatten wir beschlossen, den Einzug der Mitgliederbeiträge für das 1. Halbjahr 2020 auszusetzen. Dies habt Ihr als Mitglieder wohlwollend angenommen und sogar mit Spenden unterstützt – wir sagen noch einmal Danke schön!

Beiträge für das 2. Halbjahr mussten nun allerdings satzungsgemäß gebucht werden und können nicht zurückerstattet werden.

Wir aktualisieren unsere Homepage stets, bitte beachtet die Corona Informationen im Bereich Aktuelles! Auch informieren die Übungsleiterinnen und Übungsleiter immer über die Verteiler in den sozialen Medien und stehen alle bei Rückfragen gerne zur Verfügung!  

 

 

Sportliche Grüße und bleibt gesund!

TuS Birgden e. V.     Der Vorstand

 

 

Das Ministerium verweist für allgemeine Informationen zudem auf die folgenden stetig aktualisierten Informationsquellen:


www.mags.nrw/coronavirus
www.bundesgesundheitsministerium.de/cornonavirus.html
www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

 

 

Rückzahlung von Beiträgen wegen ausgefallener Übungsstunden

 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat am 15. März 2020 per Erlass verfügt, dass alle Sportangebote ab sofort einzustellen waren. Das Verbot wurde inzwischen stufenweise zum Teil wieder aufgehoben. Ein Training in Kindergruppen mit mehr als 10 Teilnehmern (ab 15.07.2020 mit bis zu 30 Teilnehmern) in den Turnhallen ist bisher aber nicht erlaubt. 

 

Eine Rückzahlung von Teilen des Beitrags wegen der seit Mitte März ausgefallenen Übungsstunden ist nicht möglich.

 

Der Beitrag stellt nach den vereinsrechtlichen Grundsätzen kein Entgelt dar, sondern ist die satzungsmäßige Verpflichtung der Mitglieder, damit der Zweck des Vereins verwirklicht werden kann. Der Beitrag ist danach grundsätzlich kein Entgelt für die Leistungen des Vereins und unabhängig von der Teilnahme an Übungsstunden zu zahlen.

 

Der Beitrag dient insbesondere dazu, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken. Unsere Beiträge sind nicht nur knapp kalkuliert, sondern werden durch Einnahmen aus anderen Bereichen (Sponsoren, Vermietung etc.) in erheblichem Umfang bezuschusst und berücksichtigen Kosten, die auch für uns ganzjährig anfallen wie zum Beispiel Verbandsabgaben und Versicherungsbeiträge. Insofern ist es nicht gerechtfertigt, den Beitrag zu mindern.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrike Schürmann-Priemer